ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:54 Uhr

Geschichte
Papiere von Mielke-Sohn aus Kanal gefischt

Berlin. In einem zufällig aus dem Wasser gefischten Tresor sind in Berlin Dokumente des Sohns von Ex-Stasichef Erich Mielke (1907-2000) gefunden worden. Schlüssel, Bankkarte, Personaldokumente und Sparbücher seien in dem aufgebrochenen Safe gewesen, teilte die Polizei am Dienstag mit. dpa

Der Tresor stamme wahrscheinlich aus einem Einbruch vor zehn Jahren bei dem heute 69-Jährigen in Berlin-Lichtenberg. Ein 28-Jähriger hatte laut Polizei mit einem Magneten den Geldschrank aus dem Spandauer Schifffahrtskanal an der Seestraße/Ecke Nordufer geangelt.