| 12:34 Uhr

Neuer Chef der Berliner Staatsanwaltschaft offiziell im Amt

Jörg Raupach ist zu sehen. Foto: Matthias Balk/Archiv
Jörg Raupach ist zu sehen. Foto: Matthias Balk/Archiv FOTO: Matthias Balk
Berlin. Deutschlands größte Staatsanwaltschaft in Berlin hat jetzt amtlich einen neuen Chef. Der 55-jährige Jörg Raupach wurde am Freitag in sein Amt eingeführt. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) lobte die großen Erfahrungen des Juristen sowie dessen ausgeglichene Art. Damit werde er die Anklagebehörde in der Hauptstadt weiter voranbringen. Dort arbeiten laut Justizverwaltung derzeit 348 Frauen und Männer als Staatsanwälte. dpa

Raupach leitet die Behörde bereits seit April 2016 kommissarisch. Der Berliner studierte in seiner Heimatstadt Rechtswissenschaften. Seit 1990 ist er als Staatsanwalt im Dienst. 2004 wurde er zum Oberstaatsanwalt ernannt. Seit 2015 fungierte er als Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts.

Amtsvorgänger Andreas Behm war 2016 ins brandenburgische Justizministerium gewechselt. Den Chefposten in Berlin hatte er etwa zehn Jahre inne.