| 10:57 Uhr

Netzhoppers reisen ohne Andrae zum Pokalspiel nach Bühl

Trainer Mirko Culic vom KW Bestensee leitet seine Mannschaft an. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
Trainer Mirko Culic vom KW Bestensee leitet seine Mannschaft an. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv FOTO: Maurizio Gambarini
Bestensee. Ohne Routinier Björn Andrae müssen die Netzhoppers KW-Bestensee am Samstag im Pokal-Viertelfinale bei den Bisons Bühl antreten. Der 280-malige Nationalspieler ist an Gürtelrose erkrankt und wird derzeit mit Antibiotika behandelt. Das teilte der Verein am Freitag mit. Trotzdem sind die Brandenburger guter Dinge, wie in der vergangenen Saison den Einzug ins Halbfinale zu schaffen. „Das ist ein Gegner, der mit uns in etwa auf Augenhöhe ist“, sagte Netzhoppers-Manager Arvid Kinder. dpa

Trainer Mirko Culic kann nach Andraes Ausfall zwischen den drei verbliebenen Außenangreifern Theo Timmermann, Timo Schlag und Robin Hafemann wählen. Erst vor vier Wochen haben die Netzhoppers in der Bundesliga in Bühl 0:3 verloren. „Das Ergebnis täuscht“, betonte Kinder: „Zumindest zwei Sätze hätten auch anders ausgehen können.“ 24:26 und 26:28 endeten die ersten beiden Durchgänge. Der Manager forderte: „In den entscheidenden Phasen müssen wir gieriger sein.“

Viel wird davon abhängen, ob die Netzhoppers Bühls Außenangreifer Yanagida Masahiro stoppen können. Der nur 1,86 Meter große, aber außergewöhnlich sprunggewaltige Japaner holte zuletzt im Bundesligaspiel gegeneinander allein 20 Punkte für sein Team.

Netzhoppers Kader

Netzhoppers Spielplan

Volleyball Bisons Bühl, Spielerkader