| 17:13 Uhr

Nach Unfall zu Fuß geflüchtet

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges. Foto: Patrick Seeger/Archiv FOTO: Patrick Seeger
Berlin. Nach einem Verkehrsunfall in Berlin-Charlottenburg sind die beiden Insassen eines Autos zu Fuß geflüchtet - kamen aber nicht weit. Polizisten stellten die 25- und 35-jährigen Männer Sonntagfrüh, wie die Polizei mitteilte. Ein 30 Jahre alter Taxifahrer habe die Beiden verfolgt und wiedererkannt, hieß es. Die Männer bestritten jedoch, das Auto gelenkt zu haben, dessen Fahrer gegen 4.00 Uhr im Kreuzungsbereich Kurfürstendamm/Joachimsthaler Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte und gegen einen Stromkasten gefahren war. Das Auto wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Ermittlungen sollen nun klären, wer am Steuer saß. dpa