| 09:08 Uhr

Nach Drohbriefen gegen Linksautonome ermittelt das LKA

Berlin. Nach dem Unbekannte Drohbriefe an Linksautonome verschickt haben, hat das Berliner Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Die Briefe waren nach Informationen des Netzwerks Indymedia am 22. Dezember an mehrere Treffpunkte der linken Szene verschickt worden. Darin enthalten waren die vollen Namen und teilweise auch Bilder von mehr als 40 mutmaßlich Linksautonomen. Es wurde gedroht, dass weitere Informationen an rechte Gruppen oder an die Polizei übergeben werden. dpa

Ein Polizeisprecher erklärte, dass einer der Briefe mittlerweile dem Landeskriminalamt vorläge und die Vorwürfe jetzt geprüft würden. Genauere Informationen wurden mit Blick auf das laufende Verfahren nicht genannt. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Artikel von Indymedia (29.12.17)