| 07:44 Uhr

Mann nach Sturz in Kanal lebensgefährlich unterkühlt

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv FOTO: Marcel Kusch
Berlin. In Berlin-Neukölln ist ein Mann ins eiskalte Wasser eines Kanals gestürzt. Ersten Polizeiinformationen zufolge erlitt er dabei lebensgefährliche Unterkühlungen. Der Mann habe am frühen Dienstagmorgen auf der Brüstung der Britzer-Alle-Brücke gesessen, wie die Polizei mitteilte. Von dort fiel er ins Wasser. Feuerwehrkräfte retteten den Unterkühlten und brachten ihn ins Krankenhaus. Zuvor hatte die „B.Z.“ darüber berichtet. dpa