| 15:07 Uhr

Mann entgeht nur knapp Gefängnisaufenthalt

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv FOTO: Stefan Puchner
Frankfurt. /bb) - Nach einer Kontrolle auf der Autobahn A12 von Frankfurt (Oder) Richtung Berlin ist ein 36-Jähriger nur knapp einem Gefängnisaufenthalt entgangen. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, war der Mann Mitreisender in einem Auto. Wie sich bei der Kontrolle am Montagmorgen herausstellte, wurde er seit Februar 2017 per Haftbefehl gesucht. Das Amtsgericht Berlin hatte ihn wegen des Erschleichens von Leistungen zu einer Geldstrafe von 750 Euro oder ersatzweise zu 50 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt. Weil er nicht zahlen konnte, musste der 36-Jährige die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Später hinterlegte ein Bekannter die Summe, so dass er wieder frei kam. dpa