| 13:53 Uhr

Mann am U-Bahnhof Alexanderplatz zusammengeschlagen

Berlin. Am U-Bahnhof Alexanderplatz ist ein 29-Jähriger von zwei Männern zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Der Mann soll laut Zeugenaussagen in der Nacht zu Mittwoch auf einem Bahnsteig der Linie U5 von den 26 und 30 Jahre alten Angreifern zunächst mit Fäusten geschlagen worden sein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Anschließend soll der 26-Jährige sich die Gehhilfe eines Unbeteiligten genommen und damit auf den Mann eingeschlagen haben. Um was für eine Art Gehhilfe es sich handelte, konnte die Polizei nicht sagen. dpa

Die vom Sicherheitsdienst der BVG alarmierten Beamten konnten die Angreifer stellen. Der 29-Jährige wurde mit Verletzungen am Kopf und im Gesicht in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch völlig unklar. Am Berliner Alexanderplatz kommt es immer wieder zu Gewalt, Überfällen und Diebstählen.

Polizeimeldung