| 16:10 Uhr

Männermangel: Berliner Telefonseelsorge sucht Nachwuchs

Ein Mitarbeiter der Telefonseelsorge führt ein Telefongespräch. Foto: Uwe Zucchi/Archiv
Ein Mitarbeiter der Telefonseelsorge führt ein Telefongespräch. Foto: Uwe Zucchi/Archiv FOTO: Uwe Zucchi
Berlin. Zu wenig Männer interessieren sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit bei der Berliner Telefonseelsorge. Daher werden von März 2018 an männliche Interessenten gesucht, sagte Sabine Stührmann, Geschäftsführerin der Telefonseelsorge Berlin e.V. am Dienstag. Auf zwölf Interessenten komme bislang nur ein Mann. dpa

„Und das zu einer Zeit, wo uns immer mehr Männer anrufen, um von ihren Krisen und Problemen zu erzählen.“ Bei den Anrufern am Seelsorge-Telefon würde das Verhältnis zwischen Frauen und Männern drei zu zwei betragen. „So sollte es auch bei unseren Telefonseelsorgern sein“, wünscht sich Sabine Stührmann.

Interessierte Männer könnten von März 2018 an eine Ausbildung in dem „schönen und wichtigen Ehrenamt“ starten. Mit rund 100 Mitarbeitern ist die Telefonseelsorge Berlin in fünf Schichten rund um die Uhr erreichbar.

Telefonseelsorge Berlin