| 17:04 Uhr

Lompscher wehrt sich gegen SPD-Kritik am Wohnungsbau

Katrin Lompscher. Foto: Paul Zinken/Archiv
Katrin Lompscher. Foto: Paul Zinken/Archiv FOTO: Paul Zinken
Berlin. Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher hat sich gegen die SPD-Kritik am Wohnungsbau gewehrt. Es sei nicht sinnvoll, das Thema zu einem „Koalitionskonflikt“ hochzuziehen, sagte die Linke-Politikerin am Dienstag. Man bekomme das Ziel, mehr Wohnungen zu bauen, nur gemeinsam hin - und unter Beteiligung der Bürger und Bezirke. Eine Idee aus dem Papier habe sie in ähnlicher Form bereits vorgeschlagen: Eine Senatskommission, die im Zweifel bei Konflikten zum Wohnungsbau vermitteln soll. dpa

Die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus hatte am Wochenende bei einer Klausur in Hamburg auf Tempo gedrängt. Genügend Wohnraum zu schaffen, sei eine der „größten politischen Herausforderungen“. „Dies haben noch nicht alle Berliner Verantwortlichen als Aufgabe für sich selbst in ausreichender Form verinnerlicht“, hieß es in der Resolution. Seit gut einem Jahr ist in der rot-rot-grünen Landesregierung die Linke für Stadtentwicklung und Wohnen zuständig, vorher war es mehr als 20 Jahre lang die SPD.

Informationen zu Bausenatorin Katrin Lompscher

Statistisches Landesamt zur Bevölkerungsentwicklung in Berlin

Tweet von Katina Schubert

Tweet von Sebastian Koch

Tweet von Daniel Wesener