| 15:30 Uhr

Links-Partei: Kinder sollen kostenlos ÖPNV nutzen können

Kinder stehen vor einer Fahrkartenmaschine. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv
Kinder stehen vor einer Fahrkartenmaschine. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv FOTO: Hendrik Schmidt
Berlin. Nach Ansicht der Berliner Linken sollten Kinder künftig nicht mehr fürs Bus- und Bahnfahren zahlen müssen. Dafür sprach sich die Partei am Samstag aus. „Wir schlagen vor, die Ausweitung der Fahrscheinfreiheit für alle Kinder und Jugendliche von aktuell 6 auf zukünftig 16 Jahre anzugehen“, heißt es in einem Leitantrag, den die Delegierten einstimmig verabschiedeten. dpa

Ab Sommer sollen nach Plänen der Senatssozialverwaltung bereits alle Kinder, die auf Sozialleistungen wie Hartz-IV angewiesen sind, kostenlos den Nahverkehr nutzen können. „Da ist es nur folgerichtig, wenn wir im nächsten Schritt das Schülerticket für alle Schülerinnen und Schüler kostenlos ausgeben wollen“, forderte Linken-Landeschefin Katina Schubert beim Parteitag in Adlershof.

Informationen zum Parteitag am Samstag

Geplante Anträge für den Parteitag