| 12:44 Uhr

Kurz gerast: Lange Führerschein weg

Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Armin Weigel/Archiv
Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Armin Weigel/Archiv FOTO: Armin Weigel
Berlin. Das Vergnügen war rasant, kurz und teuer: Ein Berliner Autofahrer brauste am Sonntag mit 191 Kilometern in der Stunde über die A103. In Höhe Joachim-Tiburtius-Brücke in Berlin-Steglitz wurde er geblitzt, wie die Polizei mitteilte. Erlaubt ist dort Tempo 80. Folgen: Mindestens 680 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Führerschein weg. dpa