| 17:39 Uhr

Künstler Hans Vent mit 83 Jahren gestorben

Berlin. Der Maler und Grafiker Hans Vent ist im Alter von 83 Jahren in Berlin gestorben. Das teilte die Akademie der Künste, deren Mitglied er war, am Donnerstag mit. Vent, 1934 in Weimar geboren, wurde mit seinen teils abstrakten Bildern in der DDR wiederholt angegriffen, erhielt aber gleichwohl ab 1975 einen Lehrauftrag an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Dort hatte der gelernte Industriemeister in den 50er Jahren bei Toni Mau und Bert Heller studiert. In seinen Werken dominieren Figurenmotive und Köpfe, er arbeitete gleichzeitig mit Plastiken, Zeichnungen und Grafiken. Sein großformatiges Tafelbild „Menschen am Strand“ war bis vor kurzem im Potsdamer Museum Barberini zu sehen. Wie die Akademie mitteilte, starb Vent am 31. Januar, wenige Tage vor seinem 84. Geburtstag. dpa