ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:21 Uhr

In eigener Sache
Kudamm-Bühnen: Keine Verbindung zu russischem Milliardär

In dem Artikel „Eine Berliner Institution verschwindet“, www.lr-online.de vom 27. Mai 2018, ist in Bezug auf die Münchner Firma Cells Bauwelt unzutreffend formuliert worden „Für Aufsehen sorgten zuletzt Recherchen der „Berliner Zeitung“, nach denen hinter der Münchner Firma Cells Bauwelt ein russischer Milliardär stecken könnte, der auf der Sanktionsliste der EU steht“.

In einem Schreiben an die Redaktion stellt der Rechtsanwalt der Cells Bauwelt GmbH klar, dass es keinerlei Verbindungen zwischen der Cells Bauwelt GmbH als Projektentwicklerin des Kudamm-Karees und dem von der „Berliner Zeitung“ benannten russischen Milliardär gebe.

Hier gelangen Sie zum Artikel „Eine Berliner Institution verschwindet“ https://www.lr-online.de/nachrichten/berlin/abriss-der-kudamm-buehnen_aid-22893307

(red)