| 08:57 Uhr

Hunderttausende Brandenburger üben ein Ehrenamt aus

Ein Banner mit der Aufschrift "Ehrenamt". Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Banner mit der Aufschrift "Ehrenamt". Foto: Patrick Seeger/Archiv FOTO: Patrick Seeger
Potsdam. In Brandenburg engagieren sich hunderttausende Menschen ehrenamtlich für das Gemeinwohl. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamts am 5. Dezember. Die Freiwilligenarbeit ist laut Regierungssprecher Florian Engels der „Kitt“, der die Gesellschaft zusammenhält. Laut dem zuletzt vor drei Jahren veröffentlichten „Freiwilligensurvey“, das alle fünf Jahre erhoben wird, sind im Land rund 835 000 Personen ehrenamtlich tätig. dpa

Eine Sprecherin des Deutschen Roten Kreuzes kritisierte in diesem Zusammenhang, dass Ehrenamtler oft durch Bürokratie an ihrer eigentlichen Aufgabe gehindert würden. Sie forderte mehr Unterstützung durch Hauptamtliche. Die Vorstandvorsitzende des Landesverbands der Volkssolidarität, Ines Große, berichtete, dass die Hilfsbereitschaft Ehrenamtlicher auch die Gefahr berge, für Einsparungen instrumentalisiert zu werden.

Ehrenamtskarte

Ehrenamtsplattform Potsdam