| 08:37 Uhr

Hertha will Schwung aus Köln mitnehmen: Offensive

Frankfurts Kevin-Prince Boateng (r) jubelt mit Marius Wolf über sein Tor. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Frankfurts Kevin-Prince Boateng (r) jubelt mit Marius Wolf über sein Tor. Foto: Uwe Anspach/Archiv FOTO: Uwe Anspach
Berlin. Mit einem Sieg gegen seinen Lieblingsgegner will Hertha BSC heute gegen Eintracht Frankfurt im Olympiastadion den Tabellennachbarn überholen. Nach dem 2:0 von Köln setzt Trainer Pal Dardai weiter auf die Doppelspitze Vedad Ibisevic und Davie Selke. Mit einem Dreier würde Hertha weiter Kontakt zu den Europapokal-Startplätzen halten. Obwohl der letzte Frankfurter Sieg im Olympiastadion acht Jahre zurückliegt, sollten die Gastgeber gewarnt sein. Die Hessen mit dem Ex-Herthaner Kevin-Prince Boateng sind hinter den Bayern das zweitbeste Auswärtsteam der Liga. dpa

Hertha BSC will am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen seinen Lieblingsgegner Eintracht Frankfurt im Olympiastadion den Schwung vom 2:0 in Köln mitnehmen und setzt auf volle Offensive. Trainer Pal Dardai will gegen den Tabellennachbarn vom Main (19 Punkte) wieder die beiden Spitzen Vedad Ibisevic und Rekordtransfer Davie Selke aufbieten. I

Bei einem Sieg würde seine Elf mit dann 20 Punkten an der Eintracht vorbeiziehen. Beide Teams wollen den Kontakt zu den Europapokal-Startplätzen nicht abreißen lassen und den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern.

Gegen das zweitbeste Auswärtsteam der Liga scheuen die Gastgeber das Risiko nicht. „Wir wollen unbedingt gewinnen und nach vorne spielen“, sagte Dardai. Der Ungar hat in seinen bislang fünf Partien als Cheftrainer gegen die Eintracht noch nie verloren. Zweimal gewann sein Team, dreimal endete das Duell Remis. Die Heimbilanz gegen Frankfurt - 22-3-7 - spricht deutlich für den Gastgeber. Acht Jahre ist es her, dass Frankfurt in Berlin zu einem 3:1-Sieg kam.

Zu einem Wiedersehen kommt es mit dem gebürtigen Berliner Kevin-Prince Boateng. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler startete seine Karriere bei Hertha und absolvierte 42 Spiele für die Blau-Weißen. Dabei spielte er auch an der Seite von Hertha-Trainer Pal Dardai, der ihm bescheinigte: „Er macht das bei Eintracht gut - wir müssen auf ihn aufpassen“.

Kader Hertha BSC

Spielplan Hertha BSC

Spielerstatistik

Bundesliga-Tabelle