| 16:55 Uhr

Hertha-Torwart Jarstein trainiert individuell: Duda fehlt

Rune Jarstein. Foto: Marijan Murat/Archiv
Rune Jarstein. Foto: Marijan Murat/Archiv FOTO: Marijan Murat
Berlin. Torwart Rune Jarstein ist nach seinem Muskelfaseriss am Dienstag beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC wieder ins Training eingestiegen. Der Norweger absolvierte eine individuelle Einheit mit Torwart-Trainer Zsolt Petry. Das soll er auch in den kommenden drei Tagen machen. Ob Jarstein am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen 1899 Hoffenheim spielen wird, wollte Hertha-Cheftrainer Pal Dardai nicht sagen. „Zsolt entscheidet. Ich mische mich da nicht ein“, erklärte der Ungar: „Ich bin total ruhig, Thomas hat das zuletzt sehr gut gemacht.“ Jarstein-Ersatz Thomas Kraft hatte in den beiden zurückliegenden Partien mit starken Leistungen Werbung in eigener Sache betrieben. dpa

Mittelfeldspieler Ondrej Duda fehlte wegen muskulärer Probleme. Wie lang er fehlen wird, steht nicht fest. Der Slowake zog sich den Ärger seines Trainers zu, weil er am Sonntag voll trainiert habe, ohne Dardai über Probleme in der Wade informiert zu haben. „Die Kommunikation ist so nicht in Ordnung“, kritisierte Dardai. Youngster Arne Maier habe sich nach dem 0:0 in Bremen abgemeldet. Der 19-Jährige trainierte am Dienstag problemlos mit.

Auch Stürmer Julian Schieber musste wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel mit dem Training aussetzen. Fabian Lustenberger, der sich in Bremen eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen hatte, soll am Donnerstag beim Tabellen-11. das Teamtraining wieder aufnehmen.

Spielplan Hertha BSC

Kader Hertha BSC

Tabelle Fußball-Bundesliga