| 17:24 Uhr

Hertha BSC erkämpft glückliches 1:1 in Freiburg

Freiburgs Marco Terrazzino und Berlins Ondrej Duda im Kopfball-Duell. Foto: Patrick Seeger
Freiburgs Marco Terrazzino und Berlins Ondrej Duda im Kopfball-Duell. Foto: Patrick Seeger FOTO: Patrick Seeger
Freiburg. Drei Tage nach der Europa-League-Niederlage in Luhansk hat Hertha BSC seinen negativen Trend in der Fußball-Bundesliga nicht stoppen können. Beim SC Freiburg kamen die nicht überzeugenden Herthaner am Sonntag zu einem glücklichen 1:1 (0:0). U21-Europameister Janik Haberer erzielte nach 52 Minuten per Foulelfmeter die Führung der Gastgeber, den Ausgleich besorgte in der 81. Minute Salomon Kalou gleichfalls per Foulelfmeter. Erst vier Minuten zuvor hatte der Ivorer einen weiteren Strafstoß weit über das Tor geschossen. dpa

Freiburg verbleibt mit 8 Punkten in der Tabelle weiter hinter der Hertha (10) und hat nur einen Zähler Vorsprung auf Relegationsrang 16, den weiter der Hamburger SV innehat. Für Hertha war es das sechste sieglose Spiel in Serie, in der Tabelle rückten die Berliner dank des Punktgewinns auf Rang elf.

Tabelle der Fußball-Bundesliga

Homepage von Hertha BSC

Homepage des SC Freiburg