| 14:27 Uhr

Hans Weingartner zeigt „303“ bei der Berlinale

Der Regisseur Hans Weingartner. Foto: Jens Kalaene dpa/Archiv
Der Regisseur Hans Weingartner. Foto: Jens Kalaene dpa/Archiv FOTO: Jens Kalaene
Berlin. Regisseur Hans Weingartner („Die fetten Jahre sind vorbei“) zeigt im Kinder- und Jugendprogramm der Berlinale seinen neuen Film „303“. Erzählt werde die Geschichte der Studenten Jule (Mala Emde) und Jan (Anton Spieker), teilten die 68. Filmfestspiele (15. bis 25. Februar) am Dienstag mit. Aus verschiedenen Gründen machen sich Jule und Jan gemeinsam in einem alten Wohnmobil von Berlin auf Richtung Süden. „Während sie in leidenschaftlichen Diskussionen über sich und die Welt philosophieren, bleibt Regisseur Hans Weingartner in naturalistischer Manier und vor atemberaubender Landschaftskulisse immer ganz nah an den beiden jungen Menschen“, so die Festivalmacher. Der Film läuft als Weltpremiere in der Sektion Generation 14plus. dpa