| 06:24 Uhr

Grundgesetz und Rechtsstaat: Programm für Flüchtlinge

Peter Cypra, Richter am Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg. Foto: Jörg Carstensen/Archiv
Peter Cypra, Richter am Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg. Foto: Jörg Carstensen/Archiv FOTO: Jörg Carstensen
Berlin. „Willkommen im Rechtsstaat - Willkommen in Deutschland“ heißt ein Berliner Programm, bei dem Richter und Staatsanwälte in der Hauptstadt ehrenamtlich in Schulen und Volkshochschulen unterwegs sind. Dort erklären sie Neuankömmlingen, welche Gesetze wie gelten. Die Senatsverwaltung für Justiz hat das Programm nach dem großen Flüchtlingsstrom erarbeitet. Seit Oktober 2016 seien rund 270 Kurse organisiert worden, sagte Richterin Charlotte Maus. 260 Richter und Staatsanwälte hätten sich dafür gemeldet, 100 seien derzeit im Einsatz. Zu dem Pool gehörten auch 50 Dolmetscher. Anfangs gingen die „Referenten“ auch in Flüchtlingsunterkünfte, jetzt zunehmend in Volkshochschulen und Schulen. „Die deutsche Justiz bekommt ein Gesicht“ betonte Maus. dpa