| 11:44 Uhr

Görke: Bund trägt weiterhin Kosten für Asylbewerber

Potsdam. Der Bund muss nach Ansicht von Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) ayslbedingte Kosten auch weiterhin mittragen und seinen Anteil noch aufstocken. „Die Integration von Flüchtlingen ist eine gesamtgesellschaftliche und damit gesamtdeutsche Aufgabe“, sagte Görke am Freitag. Das müsse sich auch bei der Finanzierung der Kosten widerspiegeln. dpa

2017 betragen die Kosten für Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in Brandenburg nach Ministeriumsangaben voraussichtlich rund 568 Millionen Euro. Der Bund erstatte rund 128 Millionen Euro - 28 Prozent -, sollte sich aber mit mindestens 50 Prozent beteiligen, um Länder und Kommunen zu entlasten, forderte Görke. Bundeshilfen seien bislang bis Ende 2018 befristet und liefen dann vollständig aus. Es bestehe dringender Handlungsbedarf.