| 15:06 Uhr

GEW fordert monatlich 500 Euro mehr für Erzieher

Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft bei einer Kundgebung. Foto: Marc Tirl/Archiv
Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft bei einer Kundgebung. Foto: Marc Tirl/Archiv FOTO: Marc Tirl
Berlin. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert eine bessere Bezahlung von Erziehern in Berlin. „Grundschullehrer verdienen demnächst 500 Euro mehr - das muss mindestens auch für Erzieher gelten“, sagte Doreen Siebernick, Berliner GEW-Landesvorsitzende, der in Berlin erscheinenden Tageszeitung “Neues Deutschland„ (Dienstag). dpa

„Durch Zulagen könnten die Gehälter schnell angehoben werden“, sagte Siebernick. Zudem müsse der Berliner Senat „per Gesetz die Tarifflucht bei den freien Kita-Trägern bekämpfen“. Nach Angaben der GEW fehlen aktuell 3000 Kita-Plätze in der Stadt, auch weil viele Erzieherstellen nicht besetzt werden können.

Pressemitteilung GEW Berlin