| 10:40 Uhr

Gedenkstätte Neue Wache beschmiert

Berlin. Unbekannte haben in Berlin-Mitte die Gedenkstätte Neue Wache Unter den Linden beschmiert. In roter und blauer Farbe wurden in der Nacht zu Freitag die Sprüche „BRD gleich Kriegstreiber“ und „FDJ lebt“ geschrieben, wie die Polizei mitteilte. FDJ steht für Freie Deutsche Jugend, die Jugendorganisation der DDR. dpa

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte die Schmierereien gegen 3.15 Uhr bemerkt und die Polizei alarmiert. Die Ermittler prüfen, ob die Täter aus dem linksextremistischen Spektrum kommen könnten, und ob der Staatsschutz den Fall übernimmt.

Die Neue Wache ist seit 1993 die zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Sie war 1816 bis 1818 nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel gebaut worden. Das Mahnmal war erst in diesem Jahr saniert und Anfang November wieder für das Publikum geöffnet worden.