ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:03 Uhr

Frau zeigt Courage und wird beschimpft und geschlagen

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv FOTO: Silas Stein
Berlin. Sie wollte einem Jugendlichen helfen - am Ende wurde eine 25-Jährige selbst zum Opfer. Ein 33 Jahre alter Mann und eine 24 Jahre alte Frau hatten laut Zeugenaussagen den bislang unbekannten Jugendlichen am Dienstagabend in einer Straßenbahn der Linie 8 in Berlin-Fennpfuhl geschlagen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach soll sich die Frau, die kosovarische Staatsbürgerin ist, schützend vor den Angegriffenen gestellt haben, woraufhin sie fremdenfeindlich beschimpft worden sein soll. dpa

Als sie mit dem Jugendlichen ausstieg, verfolgte das Duo die Frau in einen Supermarkt, hieß es weiter. Dort soll die Angreiferin ihr mehrfach ins Gesicht geschlagen haben, ihr Mittäter soll eine Flasche nach ihr geworfen, aber nicht getroffen haben. Bei der anschließenden Festnahme leistete der betrunkene Mann Widerstand. Pfefferspray kam zum Einsatz, ein Beamter wurde leicht verletzt.

Polizeimeldung