| 12:09 Uhr

Flüchtlings-Gesundheitskarte noch nicht überall verfügbar

Potsdam. Die vor eineinhalb Jahren vom Landtag ermöglichte Gesundheitskarte für Flüchtlinge in Brandenburg ist weiterhin noch nicht flächendeckend eingeführt. Zum Jahreswechsel trete nunmehr der Landkreis Spree-Neiße der Rahmenvereinbarung bei, wie das Potsdamer Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilte. Damit hätten dann 16 von 18 Kreisen und kreisfreien Städten die Gesundheitskarte. Mit der Karte können Geflüchtete direkt zum Arzt gehen - ohne vorher beim Sozialamt einen sogenannten Behandlungsschein zu beantragen. Vor einem Jahr hatte sich das Ministerium noch zuversichtlich gezeigt, dass die Karte überall eingeführt wird. Bei einigen Kreisen gab es allerdings Zweifel, ob das Land dann wirklich alle Kosten übernimmt. dpa