| 12:01 Uhr

Feuerwehr löscht Brand in Wilmersdorf: Ein Schwerverletzter

Feuerwehreinsatz. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
Feuerwehreinsatz. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv FOTO: Maurizio Gambarini
Berlin. Feuerwehrleute haben am Donnerstag einen Wohnungsbrand in Berlin-Wilmersdorf gelöscht. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr brachten 48 Menschen aus dem Wohnhaus in der Cicerostraße in Sicherheit. Ermittler des Landeskriminalamtes gehen von schwerer Brandstiftung aus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Vermutlich habe ein in der Wohnung gefundener Schwerverletzter das Feuer gelegt. Beamte fanden in der Wohnung diverse Brandbeschleuniger. Auch eine Schusswaffe wurde am Brandort gefunden, mit der sich der Mann offenbar in Selbsttötungsabsicht am Kopf verletzte. dpa