| 14:42 Uhr

Falsche Polizisten auf frischer Tat festgenommen

Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Funkstreifenwagens der Polizei. Foto: J. Büttner/Archiv
Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Funkstreifenwagens der Polizei. Foto: J. Büttner/Archiv FOTO: Jens Büttner
Berlin. Zwei Männer, die sich als Polizisten ausgegeben haben, sind in Berlin-Staaken von echten Beamten festgenommen worden. Das Duo hatte am Montagmorgen versucht, die Wohnung eines 84-Jährigen in der Heerstraße zu durchsuchen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sie wurden von dem Rentner hineingelassen, nachdem sie vorgaben, es wäre in das Mehrfamilienhaus eingebrochen worden. Die Männer trugen ein Funkgerät und gefälschte Dienstausweise bei sich. dpa

Eine Nachbarin hatte die Situation beobachtet und die Polizei gerufen. Die Beamten nahmen die beiden 26- und 33-Jährigen in der Wohnung fest. Vor dem Haus hatte nach Polizeiangaben eine 35-jährige Begleiterin der falschen Polizisten gewartet. Gegen einen der beiden Männer lagen zwei Haftbefehle vor. Er versuchte zunächst, seine Identität gegenüber den Beamten durch einen falschen Ausweis zu verschleiern. Das Duo soll nun einem Richter vorgeführt werden. Die Begleiterin durfte nach Aufnahme ihrer Personalien gehen.

PM der Polizei Berlin