| 19:31 Uhr

Fahrkartenkontrolleure angegriffen: Ein Verletzter

Ein Blaulicht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv
Ein Blaulicht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv FOTO: Jens Büttner
Berlin. Mutmaßliche Schwarzfahrer haben in Berlin Kontrolleure der Deutschen Bahn angegriffen. Ein 28-Jähriger weigerte sich in einem Regionalexpress, sich auszuweisen und er hatte kein gültiges Ticket dabei, wie die Bundespolizei mitteilte. Als ein Kontrolleur ihn am Ostbahnhof festhielt, habe der Mann ihm ins Gesicht geschlagen und ihn dabei leicht verletzt. Ebenfalls am Berliner Ostbahnhof beleidigte ein 27-Jähriger Fahrkartenkontrolleure und bedrohte sie mit einem Messer. Bundespolizisten konnten die aufgeheizte Situation beruhigen und dem Mann das Messer abnehmen. In beiden Fällen, die sich bereits am Mittwoch ereigneten, wurden Ermittlungen eingeleitet. dpa