| 17:07 Uhr

Entflohener Häftling bezahlt Geldstrafe und ist frei

Berlin. Einer der beiden bisher noch flüchtigen Häftlinge des Berliner Gefängnisses Plötzensee hat inzwischen seine Geldstrafe bezahlt. Er muss nun nicht mehr ins Gefängnis zurückkehren. Der Grund für die Ersatzfreiheitsstrafe liege nicht mehr vor, und der Mann werde nicht mehr gesucht, sagte ein Sprecher der Senatsverwaltung für Justiz am Freitag. dpa

Der Gefangene war am 31. Dezember aus dem offenen Vollzug verschwunden. Er war zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Weil er nicht bezahlte, musste er ins Gefängnis. Den Grund für das Urteil konnte der Sprecher nicht sagen.

Aus der JVA Plötzensee waren nach Weihnachten innerhalb weniger Tage neun Gefangene geflohen. Vier Inhaftierte aus dem geschlossenen Teil des Gefängnisses waren spektakulär ausgebrochen - unter anderem mithilfe eines Vorschlaghammers und zweier Trennschleifer. Auch fünf Männer aus dem offenen Vollzug, die eine Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen, verschwanden. Von ihnen fehlt jetzt nur noch einer.