ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:11 Uhr

Enkel nach gewaltsamem Tod von 80-Jähriger festgenommen

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv FOTO: Hauke-Christian Dittrich
Berlin. Nach dem gewaltsamen Tod einer 80-jährigen Frau in Berlin-Kaulsdorf ist deren 28 Jahre alter Enkel vorläufig festgenommen worden. Das twitterte die Generalstaatsanwaltschaft am Dienstagabend. Sie kündigte zugleich eine Pressemitteilung an. Die Seniorin war am vergangenen Mittwoch tot in ihrem Einfamilienhaus in der Chemnitzer Straße gefunden worden. Sie starb laut Polizei durch Gewalt gegen den Oberkörper. dpa

Nach dem gewaltsamen Tod einer 80-jährigen Frau in Berlin ist deren 28 Jahre alter Enkel vorläufig festgenommen worden. Das teilten Generalstaatsanwaltschaft und Polizei am Dienstagabend mit. Der Verdächtige sollte am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Mann war am Dienstagvormittag in seiner Wohnung am Hultschiner Damm in Mahlsdorf festgenommen worden.

Die Rentnerin war am vergangenen Mittwoch tot in ihrem Einfamilienhaus an der Chemnitzer Straße in Kaulsdorf entdeckt worden. Sie starb den Angaben zufolge durch Gewalt gegen den Oberkörper. Die Polizei hatte seinerzeit mitgeteilt, dass ein Angehöriger die Frau tot aufgefunden hatte - dabei handelte es sich um den Enkel, wie eine Sprecherin am Dienstagabend mitteilte. Die Polizei hatte in einem Zeugenaufruf die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten. Eine Mordkommission ermittelt.

Tweet der Staatsanwaltschaft

Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei