| 13:07 Uhr

Eastside vor schwerer Doppel-Belastung

Berlin/Szekszárd. Die Tischtennisfrauen des TTC Berlin Eastside stehen vor einer schweren Doppel-Belastung. Am Freitag treten die Triple-Siegers im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim ungarischen Meister Szekszard AC an. Nur zwei Tage später steht das Bundesliga-Heimspiel des Spitzenreiters gegen den Dritten SV Kolbermoor an. dpa

In beiden Partien müssen die Hauptstädterinnen eine Lösung für die personellen Probleme finden. Die Champions League ist mit ihrem Spielmodus dabei fast die einfachere Aufgabe. Dort können in maximal fünf Einzeln nur drei Spielerinnen eingesetzt werden. Mit der schwangeren Shan Xiaona, Ungarns Nummer 1 Georgina Pota und der wieder verfügbaren Japanerin Shiho Matsudaira stellt sich das Team von selbst auf. Als Ersatz-Option kommt nur noch Trainerin Irina Palina in Frage. Schwieriger wird die Besetzung am Sonntag gegen Kolbermoor, wo zwei Doppel- und vier Einzelakteure gebraucht werden.