| 10:41 Uhr

Durchschnittliche Silvesternacht für Berliner Feuerwehr

Ein illegaler sogenannter Polenböller brennt in Berlin. Foto: Paul Zinken
Ein illegaler sogenannter Polenböller brennt in Berlin. Foto: Paul Zinken FOTO: Paul Zinken
Berlin. Für die Berliner Feuerwehr war die Silvesternacht durchschnittlich. Im Zeitraum zwischen 19 Uhr am Sonntagabend und sechs Uhr am Montagmorgen habe es fast 1600 Einsätze gegeben, teilte die Feuerwehr am Montagmorgen mit. Mehr als 1000 davon seien Rettungseinsätze gewesen, weniger als 500 Brände. Im Jahr davor seien es insgesamt fast genauso viele Einsätze in diesem Zeitraum gewesen. dpa