| 11:11 Uhr

Deutsches Symphonie-Orchester verzeichnet Publikumsrekord

Robin Ticciati. Foto: Juan Herrero/Archiv
Robin Ticciati. Foto: Juan Herrero/Archiv FOTO: Juan Herrero
Berlin. Auch unter seinem neuen Chefdirigenten Robin Ticciati legt das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) beim Publikum zu. Seit Januar 2017 seien 83 000 Zuhörer zu den Berliner Konzerten gekommen - so viele wie noch nie, teilte das DSO am Dienstag mit. Für 58 Konzerte in Berlin seien Tickets im Wert von 1,95 Millionen Euro verkauft worden (2016: 1,9 Millionen Euro). Die Auslastung lag bei 87 Prozent (2016: 86 Prozent). Der Brite Ticciati hat im September die Leitung des Orchesters übernommen. Mitte Februar geht das DSO mit Anton Bruckners 6. Sinfonie auf Tournee. Nach der Philharmonie (10. Februar) geht es nach Frankfurt (14.), Hamburg (15.) und Essen (16.). dpa