| 16:55 Uhr

Deutsche Hockey-Teams als Sieger ins Hallen-WM-Viertelfinale

Indoor Hockey World Cup 2018. Foto: Britta Pedersen
Indoor Hockey World Cup 2018. Foto: Britta Pedersen FOTO: Britta Pedersen
Berlin. Nach den Damen haben auch die Herren des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) bei der Hallen-WM in Berlin vorzeitig das Viertelfinale erreicht. Die Damen feierten am Donnerstag beim souveränen 6:0 (2:0) über die Ukraine in ihrem dritten Gruppenspiel den dritten Sieg und stehen damit bereits sicher in der K.o.-Phase. Anschließend erkämpften sich die DHB-Herren nach 1:3- und 3:5-Rückstand noch einen 6:5 (4:3)-Erfolg über Tschechien und sind ebenfalls nach dem dritten Sieg weiter. Der Kölner Mats Grambusch war mit drei Treffern der Matchwinner für den Turnier-Mitfavoriten. dpa

Die deutschen Hockey-Teams sind als Gruppensieger ins Viertelfinale der Hallen-Weltmeisterschaft in Berlin eingezogen. Die DHB-Herren gewannen am Freitag auch ihr letztes Gruppenspiel gegen Trinidad&Tobago mit 10:2 (3:1) und gelangten mit fünf Siegen in die nächste Runde. Dort wartet am Abend (20.00 Uhr) die Schweiz auf den WM-Mitfavoriten. Die DHB-Damen, die am Freitagnachmittag beim 2:2 (1:0) gegen Australien erstmals in diesem Turnier nicht als Sieger vom Feld gingen, standen ebenfalls vorzeitig als Gruppenerste fest. Ihr Viertelfinale gegen Polen findet am Samstag (13.00 Uhr) statt.

Deutscher Hockey Bund

Berliner Hockey Verband

WM-Seite auf hockey.de