| 02:08 Uhr

Designierter Philharmoniker-Chef Petrenko dirigiert als Gast

Petrenko steht am 22.03.2017 nach dem Konzert auf der Philharmoniebühne. Foto: M. Rittershaus/Archiv
Petrenko steht am 22.03.2017 nach dem Konzert auf der Philharmoniebühne. Foto: M. Rittershaus/Archiv FOTO: Monika Rittershaus
Berlin. Zur Spielzeit 2019/20 wird Kirill Petrenko Chef der Berliner Philharmoniker, heute dirigiert er das Orchester schon mal als Gast. Auf dem Programm stehen Paul Dukas' Tondichtung La Péri und Franz Schmidts Vierte Symphonie. Zwischen beiden Stücken wird die chinesische Star-Pianistin Yuja Wang Sergej Prokofjews Klavierkonzert Nr. 3 spielen. dpa

Auch am Freitag (13.4./20.00 Uhr) und Samstag (14.4./19.00 Uhr) ist das Konzert zu hören. Es ist das einzige, das der 46-jährige Petrenko, der schon von 2002 bis 2007 als Generalmusikdirektor die Komische Oper Berlin leitete, in dieser Spielzeit dirigiert. Er stammt aus Russland und ging mit 18 Jahren nach Österreich, wo er sich in Wien zum Dirigenten ausbilden ließ.

Konzert Petrenko und Wang