ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:17 Uhr

Cottbus zeigt größte Schau des Chemnitzer Künstlers Morgner

Der Chemnitzer Grafiker und Bildhauer Michael Morgner. Foto: Martin Schutt/Archiv
Der Chemnitzer Grafiker und Bildhauer Michael Morgner. Foto: Martin Schutt/Archiv FOTO: Martin Schutt
Chemnitz/Cottbus. Große Ehre für den Chemnitzer Künstler Michael Morgner: Im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus ist die bislang umfangreichste Schau des 76-Jährigen zu sehen. In der Ausstellung „Michael Morgner, Joseph Beuys. Existenz = Zeichen = Mensch“ werden von diesem Freitag an bis zum 19. August insgesamt 86 seiner Werke zu sehen sein. „Das ist meine größte bisher gezeigte Ausstellung“, sagte Morgner. dpa

Der 76-Jährige war im März mit dem Schmidt-Rottluff Kunstpreis ausgezeichnet worden. Die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung ist nach dem Chemnitzer Expressionisten Carl Schmidt-Rottluff (1884-1976) benannt. Die Schau in Cottbus sei seine Preisträger-Ausstellung, sagte Morgner.

Zeitgleich läuft noch bis zum 24. Juni im Osthaus Museum in Hagen die Ausstellung „Michael Morgner - Figuren im Raum“ mit rund 40 Arbeiten des Chemnitzers. „In vier wunderschönen Räumen darf ich als Michael Morgner hängen“, sagte der Künstler.

Ausstellungen im Dieselkraftwerk