| 15:16 Uhr

Condor fliegt nicht mehr nach Berlin

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Condor im Landeanflug. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Condor im Landeanflug. Foto: Patrick Pleul/Archiv FOTO: Patrick Pleul
Berlin. Die Fluggesellschaft Condor zieht sich aus Berlin zurück. Am Dienstag landete die letzte Maschine in Schönefeld, wie der „Tagesspiegel“ (Mittwoch) berichtete. Ende April steuert der Ferienflieger auch Tegel nicht mehr an, wo Condor derzeit noch im Auftrag von Easyjet fliegt, wie ein Unternehmenssprecher am Mittwoch sagte. Die Flüge von und nach Schönefeld seien wirtschaftlich nicht nachhaltig gewesen, begründete er den Rückzug. An dem Flughafen ist die Konkurrenz der Billigflieger wie Ryanair und Easyjet sehr stark. dpa

Offen ist noch, wie es mit den 130 Condor-Technikbeschäftigten in Berlin weitergeht. Laut „Tagesspiegel“ gibt es Gespräche mit dem Wartungsunternehmen Haitec. Condor wollte „Marktgerüchte“ am Mittwoch aber nicht kommentieren.

Flughafen Pressemitteilungen

"Tagesspiegel"-Bericht