| 15:04 Uhr

CDU fordert Wohnsitzauflage für Geflüchtete wegen Cottbus

Potsdam. Die aufgeheizte Situation mit wiederholten Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Ausländern in Cottbus beschäftigt zunehmend die Landespolitik. CDU-Fraktionschef Ingo Senftleben forderte am Dienstag eine Wohnsitzauflage für anerkannte Geflüchtete und mehr Hilfe für Kommunen wie Cottbus. Menschen ohne Bleibeperspektive sollten dagegen in der Erstaufnahme des Landes verbleiben. Zudem forderte Senftleben einen Integrationsfonds sowie mehr Schulsozialarbeiter und mehr Polizisten. Auch Vertreter von Rot-Rot sprachen sich indes für eine Stärkung der Zivilgesellschaft und der inneren Sicherheit aus. dpa