| 11:24 Uhr

Bundespolizei nimmt Randalierer fest

Ein Blaulicht der Polizei. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
Ein Blaulicht der Polizei. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv FOTO: Rolf Vennenbernd
Berlin. Bundespolizisten haben einen 22-Jährigen am Bahnhof Lichtenberg in Berlin festgenommen, weil er randalierte. Ein Zeuge hatte den Mann in der Nacht zu Dienstag dabei beobachtet, wie er gegen Wände und Türen trat und grundlos mehrere Brandmelder betätigte. Anschließend trat der Mann eine Steckdose ab und beschädigte die Siegel zweier Feuerlöscher, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. dpa

Auf seinem Weg zum Bahnhof soll der 22-Jährige außerdem den Heckscheibenwischer eines Streifenwagens der Bundespolizei abgerissen haben. Da der Mann sich psychisch auffällig verhalten habe, sei er durch eine Ärztin in ein Krankenhaus eingewiesen worden. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Beeinträchtigung von Nothilfemitteln eingeleitet.

Mitteilung der Bundespolizei