| 11:45 Uhr

Budke: SPD hat den Blick für die Bürger verloren

Petra Budke (Bündnis90/Die Grünen) spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Bernd Settnik/Archiv
Petra Budke (Bündnis90/Die Grünen) spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Bernd Settnik/Archiv FOTO: Bernd Settnik
Falkensee. Die Vorsitzende der Brandenburger Grünen, Petra Budke, hat die regierende SPD scharf angegriffen. Die plötzliche Absage der geplanten Kreisgebietsreform durch Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) vor gut zwei Wochen zeige einen desaströsen Zustand der Regierungspolitik, sagte Budke am Samstag auf dem Landesparteitag der Grünen in Falkensee (Havelland). „Der SPD ist jeder Blick dafür, was die Menschen im Land bewegt, verloren gegangen“, kritisierte die 59-Jährige. „Die SPD, seit 1990 stolze Regierungs- und selbsterklärte „Brandenburg“-Partei, befindet sich gerade in einer schweren Krise und die Umfragewerte sind im freien Fall.“ dpa

Die Grünen würden weiterkämpfen für die Energiewende, den Strukturwandel in der Lausitz und gegen die Massentierhaltung in der Landwirtschaft, kündigte Budke an, die sich auf dem Landesparteitag erneut als Landesvorsitzende bewirbt. „Anders als unser Ministerpräsident haben wir Grünen eine Vision von einem ökologischen, sozialen und weltoffenen Brandenburg.“