| 06:11 Uhr

Brauer setzen auf Zusammenarbeit: Anstich in Fürstenwalde

Historische Verschlüsse für Bierflaschen im Brauereimuseum in Fürstenwalde. Foto: Patrick Pleul
Historische Verschlüsse für Bierflaschen im Brauereimuseum in Fürstenwalde. Foto: Patrick Pleul FOTO: Patrick Pleul
Fürstenwalde. Die Brandenburger Bierbrauer setzen zur Vermarktung ihrer Produkte verstärkt auf Zusammenarbeit. Am letzten Augustwochenende wollen sich die aktuell 20 zur „Brandenburger Brauereistraße“ zusammengeschlossenen Klein- und Gasthausbrauereien zum diesjährigen gemeinsamen Bierfest treffen. „Wir wollen unsere Besucher von der Qualität der Brandenburger Biere überzeugen“, sagt Christian Fox von der Interessenvertretung. Einen Vorgeschmack gibt es bereits am 22. April beim Bier-Straßenfest in Fürstenwalde. Mit von der Partie ist auch die aktuelle Brandenburger Bierkönigin, Anne Mulinski, eine Fürstenwalderin. Die RHB Rathausbrauerei GmbH will einen Maibock anstechen, der nach eigener Rezeptur entstanden ist. dpa