| 10:49 Uhr

Brandenburger SPD hat 170 Mitglieder weniger

Potsdam. Nach dem Mitgliedervotum zur Neuauflage der großen Koalition im Bund hat die SPD in Brandenburg rund 170 Mitglieder verloren. Zwar verzeichneten die Brandenburger Sozialdemokraten im ersten Quartal seit Jahresbeginn einen Zuwachs von knapp 230 Mitgliedern, wie Generalsekretär Erik Stohn am Freitag auf Anfrage mitteilte. Kurz vor dem Mitgliederentscheid Ende Februar hatte das Plus allerdings bei 400 Neumitgliedern gelegen. Derzeit hat die Brandenburger SPD nun 6602 Mitglieder. Bundesweit hatte die SPD nach dem Mitgliederentscheid 6000 Mitglieder verloren. dpa