| 13:41 Uhr

Brandenburg gedenkt Opfer des Nationalsozialismus

Oranienburg. In Brandenburg ist am Samstag an vielen Orten der Opfer des Nationalsozialismus gedacht worden. In der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Sachsenhausen (Oberhavel) wurden Kränze niedergelegt. Im Mittelpunkt einer Gedenkveranstaltung stand die Gruppe der norwegischen Häftlinge. 2500 Norweger waren dort ab 1943 inhaftiert. dpa

Am 27. Januar 1945 hatten sowjetische Truppen das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Dort waren von 1940 bis 1945 etwa 1,1 Millionen Menschen ermordet worden. Insgesamt wurden unter nationalsozialistischer Herrschaft in Europa rund sechs Millionen Juden ermordet. In Deutschland wird alljährlich am 27. Januar der Opfer des Nationalsozialismus gedacht.