| 15:16 Uhr

Brandanschläge in Berlin im laufenden Jahr zurückgegangen

Berlin. In Berlin sind im laufenden Jahr weniger Brandanschläge auf Autos und Gebäude verübt worden. Bis zum Stichtag am 14. November zählte die Berliner Polizei 215 Fälle. Damit waren es rund 25 weniger als noch im Vorjahr. Auch Brandanschläge, hinter denen ein politisches Motiv stand, gingen im laufenden Jahr zurück. 31 Fälle, davon 25 auf Autos und sechs auf Gebäude, zählte die Behörde bis zum Stichtag. Im Vorjahr waren es 82 Fälle. Zuerst hatte der „Tagesspiegel“ berichtet. dpa