| 14:17 Uhr

Bis zu 21 Grad: Es wird warm in Berlin und Brandenburg

Ein Mann joggt im Park am Friedrichshain an Krokussen vorbei. Foto: Soeren Stache/Archiv
Ein Mann joggt im Park am Friedrichshain an Krokussen vorbei. Foto: Soeren Stache/Archiv FOTO: Soeren Stache
Potsdam. Osterspaziergang besser am Montag: Nach einem durchwachsenen Ostersonntag mit Schnee und Schneeregen in Berlin und Brandenburg wird es deutlich wärmer. Bereits am Ostermontag erwartet der Deutsche Wetterdienst in Potsdam (DWD) heiteres Wetter bei bis zu 10 Grad. Im Tagesverlauf kommen aus dem Südwesten dann mehrere Wolken. Bis zum Abend bleibt es den Angaben zufolge regenfrei. dpa

Von null auf 21 Grad in zwei Tagen: Die Berliner und Brandenburger dürfen sich auf einen kräftigen Temperatursprung freuen: Während in der Nacht zum Ostermontag der Boden teilweise noch gefroren war, soll es am Mittwoch bis zu 21 Grad warm werden, wie der Deutsche Wetterdienst in Potsdam (DWD) mitteilte.

Auch am Dienstag rechnet der DWD schon mit sehr milden Temperaturen von bis zu 18 Grad an der Grenze zu Sachsen und bis zu 13 Grad in der Uckermark. „Neben Sonne sind zeitweise Regenschauer zu erwarten“, sagte eine Meteorologin. Am Mittwoch wird es trotz der erwarteten Höchsttemperatur von 21 Grad wechselnd bis stark bewölkt. Neben einzelnen Regenschauern könnte es lokal sogar gewittern.

Am Donnerstag soll es maximal 17 Grad warm werden und der bewölkte Himmel sorgt erneut für einzelne Regenschauer. Für eine genaue Prognose des Wochenendwetters ist es laut einer Meteorologin des DWD noch zu früh, mit etwas Glück könnte das Thermometer am Sonntag aber sogar 22 Grad erreichen.

Wettervorhersage des DWD für Berlin und Brandenburg