| 14:38 Uhr

Bildwörterbuch für Flüchtlinge zum Gärtnerberuf vorgestellt

V.l.n.r.: Alexander Fischer (Die Linke), Autor Tjards Wendebourg und Ebrahim Ali. Foto: Arne Bänsch
V.l.n.r.: Alexander Fischer (Die Linke), Autor Tjards Wendebourg und Ebrahim Ali. Foto: Arne Bänsch FOTO: Arne Immanuel Bänsch
Berlin. Die Sozial-Senatsverwaltung hat ein Bildwörterbuch für Flüchtlinge vorgestellt, das den Beruf des Gärtners vorstellt. „Geflüchtete brauchen Unterstützung, um Wege in Ausbildung und Arbeit zu finden“, sagte Staatssekretär Alexander Fischer am Donnerstag. Das Nachschlagewerk könne dabei helfen, Flüchtlinge besser zu integrieren und gleichzeitig Fachkräfte zu gewinnen. dpa

Das Bildwörterbuch enthält mehr als 2500 Fachbegriffe, die im Garten- und Landschaftsbau verwendet werden. Es stellt Werkzeuge, Maschinen, Baustoffe, Bauteile und Tätigkeiten anschaulich vor. Über sogenannte QR-Codes lassen sich Tondateien abrufen, mit denen die Begriffe hörbar werden. Ähnliche Bildwörterbücher gibt es bereits für angehende Friseure, Reinigungskräfte oder Köche.

Wirtschaftsvertreter betonen regelmäßig, dass Deutschkenntnisse eine wichtige Voraussetzung für den Zugang zum Arbeitsmarkt darstellen. „Sprachliche Defizite und fehlende berufliche Bildungsabschlüsse sind die zentralen Arbeitsmarkthemmnisse bei Geflüchteten“, erklärte Holger Schwannecke vom Zentralverband des Handwerks.