| 09:27 Uhr

Berlins Brunnen sprudeln wieder

Der Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain. Foto: Jens Kalaene/Archiv
Der Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain. Foto: Jens Kalaene/Archiv FOTO: Jens Kalaene
Berlin. Die Winterpause ist am Donnerstag vorbei: Dann sprudeln die Brunnen in Berlin wieder. Um 11.00 Uhr fließt zuerst das Wasser am mehr als 100 Jahre alten Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain. Das teilten die Senatsverwaltung für Umwelt und die Berliner Wasserbetriebe am Dienstag mit. Die Wasserbetriebe werden ab 2019 schrittweise alle 270 Berliner Springbrunnen in ihre Obhut nehmen. Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hatten Spezialisten des Unternehmens bereits 40 Brunnen fit gemacht. Ein weiterer Brunnen an der Karl-Marx-Allee wird in diesem Jahr neu gebaut. dpa

Die Winterpause ist vorbei: Passend zu den milden Temperaturen fangen die Berliner Brunnen wieder an zu sprudeln. So wird am Donnerstag die Saison in Friedrichshain-Kreuzberg eröffnet: Ab 11.00 Uhr soll das Wasser am mehr als 100 Jahre alten Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain fließen. Das teilten die Senatsverwaltung für Umwelt und die Berliner Wasserbetriebe am Dienstag mit. „Es gab schon den ein oder anderen Testlauf“, sagte ein Sprecher der Berliner Wasserbetriebe. Regulär sind die 40 Brunnen im Bezirk aber ab Donnerstag in Betrieb. Ein weiterer an der Karl-Marx-Allee wird in diesem Jahr neu gebaut.

Die elf anderen Berliner Bezirke haben jeweils individuelle Verträge zum Betrieb ihrer Brunnen. Deshalb ist auch der genaue Saisonbeginn jeweils ein anderer. In Lichtenberg sprudelt es beispielsweise schon seit mehr als einer Woche. Ab 2019 sollen die Wasserbetriebe schrittweise alle 270 Berliner Springbrunnen in ihre Obhut nehmen.