| 14:19 Uhr

Berliner Zollbeamte finden 128 000 unversteuerte Zigaretten

Ein Mitarbeiter der Zollfahndung präsentiert Zigaretten. Foto: Christian Charisius/Archiv
Ein Mitarbeiter der Zollfahndung präsentiert Zigaretten. Foto: Christian Charisius/Archiv FOTO: Christian Charisius
Berlin. Beamte des Berliner Hauptzollamts haben bei zwei Fahrzeugkontrollen insgesamt 128 000 unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt. Die Höhe der hinterzogenen Abgaben belaufe sich auf rund 25 000 Euro, teilte der Zoll am Mittwoch mit. dpa

Demnach hatte eine mobile Kontrolleinheit des Zolls am Dienstagabend zunächst ein Auto in Berlin-Hohenschönhausen kontrolliert. Im Kofferraum entdeckten sie 40 000 unversteuerte Zigaretten verschiedener Marken. Zwei Männer, die im Wagen saßen, versuchten zu flüchten. Sie konnten gestellt werden.

Eine Stunde später stießen die Zöllner in Marzahn auf 88 000 unversteuerte Zigaretten, ebenfalls im Kofferraum eines Autos. Im Wagen saßen zwei sogenannte Anlieferer, so die Beamten. Die Zigaretten sollten in Berlin verkauft werden. Gegen alle vier Männer im Alter zwischen 29 und 34 Jahren wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

PM des Hauptzollamts