| 13:21 Uhr

Berliner Politologe Niedermayer wird ausgezeichnet

Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer posiert für ein Foto. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer posiert für ein Foto. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv FOTO: Julian Stratenschulte
Berlin. Der Berliner Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer wird für seine Forschung über Parteien ausgezeichnet. Am 10. November erhält der 1952 geborene Politologe in Heilbronn den mit 10 000 Euro dotierten Otto-Kirchheimer-Preis, wie die Freie Universität (FU) am Freitag mitteilte. Gewürdigt werde damit Niedermayers „herausragende wissenschaftliche Leistung“ auf dem Gebiet. An der FU lehrte und forschte Niedermayer von 1993 bis zu seiner Pensionierung Ende September dieses Jahres. Den Angaben zufolge führt er seine Forschung zu Parteien und Wahlen aber fort. dpa

Der nach dem Staats- und Verfassungsrechtler Otto Kirchheimer benannte Preis wird seit 2015 alle zwei Jahre für herausragende wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Demokratie und Parteienforschung vergeben. Die Stifter des Preises kommen aus Heilbronn, wo Kirchheimer geboren wurde.

Stadt Heilbronn über die Auslobung des Preises 2015