| 09:05 Uhr

Berliner Kleingärtner fürchten um ihre Flächen

Lauben einer Kleingartenanlage in Berlin. Foto: Soeren Stache/Archiv
Lauben einer Kleingartenanlage in Berlin. Foto: Soeren Stache/Archiv FOTO: Soeren Stache
Berlin. Die Berliner Kleingärten sehen sich mit einer hohen Nachfrage konfrontiert - und die Situation könnte sich noch verschärfen. Wegen des Baubooms in Berlin fürchten die Bezirksverbände einen Rückgang der Gartenflächen. „Wir fordern seit Jahren von der Politik, dass Kleingärten durch offizielle Bebauungspläne gesichert werden“, erklärte Thomas Stople aus dem Vorstand des Bezirksverbandes Charlottenburg der Kleingärtner e.V. Eine nachhaltige Stadtplanung müsse die Kleingärtner einbeziehen, forderte Thomas Wagner, Sprecher des Bundesverbandes. „Es kann nicht sein, dass einerseits ein Weißbuch mit dem klaren Bekenntnis zu mehr grüner Infrastruktur herausgegeben wird und andererseits Kleingartenanlagen zugebaut werden.“ dpa